• Jessica Blömeke

Was soll das ganze Zeugs mit der Angst?


Ist sie nun Freund oder Feind?

Nun ja. Sie ist das, was Du daraus machst. Welchen Stellenwert Du ihr in Deinem Leben gibst und auf welchen Platz Du sie verweist.

In letzter Zeit werde ich wieder vermehrt mit dem Thema Angst konfrontiert. Sowohl in meinem persönlichen Umfeld, zum Teil bei mir selbst als auch im Rahmen meiner Arbeit als Beraterin. Aussagen wie, “Das macht mir alles Angst“, “Ich fühle mich völlig gelähmt“ oder “Die Angst macht mit mir dies und das und jenes.“, höre ich dabei von Klienten ziemlich häufig.

Auch ich kenne das Ding mit der Angst. Jeder kennt das, wage ich an dieser Stelle einfach mal zu behaupten. 😊

Als ich vor etwa 10 Jahren meine schamanischen Weiterbildungen gemacht habe, sagte mein damaliger Lehrer, dass die Angst eine Schwellenhüterin sei.

Zu dem Zeitpunkt war das Ding mit meiner eigenen Angst noch ziemlich groß und ich dachte bei der Aussage nur, “Ja, ja. Lass ihn mal reden.“

Ich lies ihn auch reden.*lach*

Bis ich mich eines Tages in einer ganz bewussten Entscheidung aufmachte mich selbst zu finden, zu leben und zu lieben. Diese ganz bewusste Entscheidung brachte so einiges an Veränderungen (auch viele schmerzhafte, jedoch mindestens genauso viele schöne) mit sich, von der ich keine Einzige missen möchte.

Wie Du einen liebevolleren Blick auf Deine Angst (die oftmals gar nicht Deine eigene ist) bekommst, erkläre ich Dir im Folgenden.

Zunächst einmal ist es wichtig Deine eigenen Strategien im Umgang mit der Angst zu erkennen. Sie ins Bewusstsein zu holen.

Vermutlich hast Du all die Jahre, wann immer sich Dir Deine Angst zeigte, sie mehr oder minder erfolgreich weggedrückt:

- Du hast sie etwa weggeschoben oder abgespalten, d.h. sie gänzlich aus Deinem Bewusstsein verbannt und sie kommt nur noch in ganz bestimmten Momenten wie Kai aus der Kiste zum Vorschein.

- Du hast sie überspielt, negiert, gehst in die Vermeidung oder stürzt Dich völlig kopflos und scheinbar frei von jeglichem Risikobewusstsein in eine gefährliche Situation nach der nächsten.

- Oder aber Du hast die Angst zu Deinem Boss, Deiner Bossin erklärt und führst ein Leben wie im Gefängnis.

Angst oder Liebe? Das ist hier die entscheidende Frage.

Wer soll auf den Trohn - die Angst oder die Liebe?

Oder anders ausgedrückt:

Du, der Du nichts als Liebe bist oder die Angst, die vom Ursprung her Dein Diener ist?

Die Antwort darauf ist eine ganz bewusste Entscheidung, sie Du für Dich persönlich treffen darfst. Wenn Du das Leben leben möchtest, das für Dich bestimmt ist und das Du Dir in den Tiefen Deiner Seele erträumst, empfehle ich Dir Dich für die Liebe zu entscheiden. Denn anderenfalls wird das nichts mit Deinem für Dich bestimmten Leben.

Mit der Angst ist das wie mit kleinen Kindern. Sie brauchen zunächst ganz viel Nähe und Sicherheit, um sich anschließend nach und nach abnabeln zu können und sich von den Eltern in liebevollem Vertrauen zu entfernen.

Wann immer Du merkst, dass die Angst wieder droht Dich zu überrollen, schieb sie nicht weg. Im Gegenteil, ziehe sie noch enger an Dich heran. Wenn möglich, nimm sie liebevoll in den Arm und spüre sie.

Mit der Zeit wirst Du zum einen merken, dass die Angst gar kein so großes Monster ist, wie Du angenommen hast und zum anderen entdeckst Du hinter Deiner Angst Deine größte Gabe und Fähigkeit. Das ist aus meiner Sicht das größte Geschenk, das die Angst jedem Einzelnen zu geben vermag. Begegnest Du der Angst auf diese Weise, fühlt sie sich gesehen und wertgeschätzt. Sie fühlt sich angenommen. Dann darf sie sich wandeln. Darf im allerbesten Sinne ihr wahres Gesicht zeigen.

Damit nimmst Du Deinen Platz ein und rückst die Angst auf den für sie bestimmten Platz:

Als Deine Dienerin und Schwellenhüterin zu Deinem hellsten Licht.

Alles was Du dazu benötigst ist ein bisschen Mut. Und den findest Du in Dir, denn “Angst ist der Vorbote von Heldenmut“ (aus der Kinderfernsehserie "Trolljäger"). 😊💪

Be your own hero!

Von Herzen,

Deine Jessica

P.S.: Jeder Held arbeitet irgendwann mal zusammen in einem Team mit anderen Helden. Melde Dich gern bei mir und wir stellen uns gemeinsam Deiner Angst. Ich freue mich auf Dich.

#Angst #Schattenarbeit #Liebe

54 Ansichten
KONTAKT

Soul-Strip by Jessica Josiger

24943 Flensburg

+49 (0)1522 3087919

© 2017/2018 by Jessica Josiger - Spirituelles Coaching & Mentoring, All rights reserved.