• Jessica Josiger

Seelenpartnerprozesse - Fluch oder Segen?


Eines schönes Tages, wenn Du es am wenigsten erwartest, begegnest Du einem Zweiten. Deinem Zweiten. Deinem Seelenpartner.

Ihr kennt euch nicht. Habt möglicherweise unterschiedliche kulturelle Hintergründe. Es kann gut sein, dass ein gewisser Alterunterschied zwischen euch besteht. Ihr habt bereits ein gelebtes Leben hinter euch. Einer von euch beiden ist vielleicht (noch) liiert. Entweder real oder auf energetischer Ebene. Er entspricht womöglich nicht Deinem üblichen “Beuteschema“...

Und dennoch ist da Etwas.

Etwas, dass Dich diesen Einen, Deinen Zweiten in Dein Gedächtnis gewissermaßen einbrennen lässt. Ihn Dir in ständiger Erinnerung bleiben lässt. Er anfängt seine Spuren in Deinem Leben und auf Deiner Seele zu hinterlassen. Oder, um mit John O'Donohues Worten zu reden, trittst Du vom Tag eurer Begegnung an hinein in “die Pforte des zeitlosen Wiedererkennens" zweier Seelen. Die ureigene Schwingung eurer beider Seelen, die in ihrer Uressenz das gleiche Lied spielt, erwacht aus ihrem Dornröschenschlaf und fängt unaufhörlich an zu pulsieren und zu singen. Dabei seid ihr wie zwei Seiten eines Magneten, die sich - je nach seelischer Entwicklungsstufe - entweder unheimlich stark anziehen oder gar abstoßen.

Jetzt sind wir hier jedoch nicht im Märchen. Weder bei Dornröschen noch bei Schneewittchen oder sonst einer anderen Märchenprinzessin. Und wenn Du auf ein “und sie lebten glücklich bis ans Ende ihrer Tage“ nachdem der Prinz die Prinzessin geküsst hat wartest und glaubst, dass der Prozess damit vollendet ist, werde ich Dich an dieser Stelle wohl ent-täuschen.

So einfach ist das Ganze dann doch wieder nicht. Oder vielleicht doch. Das kommt ganz darauf an, wie abenteuerlustig Du bist. 😉

Wieviel Du bereit bist, Dich auf Deine Reise zu Dir selbst einzulassen.

Wie weit oder genauer gesagt, wie tief Du reisen möchtest.

Wie sehr Du bereit bist aus Deinem Dornröschenschlaf der Unbewusstheit zu erwachen.

Wie sehr Du bereit bist all Deine (bewussten und unbewussten) Vorstellungen, Glaubensmuster- und konstrukte über Liebe, Beziehungen & Partnerschaft, Männlickeit & Weiblichkeit, darüber wie Männer und Frauen zu sein haben, was ihr voneinander erwarten dürft (oder auch nicht), ... zu hinterfragen und zu überprüfen, ob sie wirklich Deinem Innersten entsprechen.

Der Seelenpartnerprozess ist ein Weg, der absolute Selbstverantwortung, Selbstliebe und Treue verlangt.

Eine Treue Dir selbst und Deinen eigenen Werten gegenüber.

Ein Weg, der wunderschön und schmerzhaft in gleichem Maße ist.

Ein Weg, der Dich hinein in Deine Kraft, in Dein Leben und damit zu Dir führt.

Dein Seelenpartner ist Dein krassester Spiegel. Dein klarstes und unverblümtestes Spiegelbild im Außen, der Dir sowohl Deine schönsten und lichtesten als auch Deine dunkelsten Seiten aufzeigt. Du fühlst Dich so gesehen, verstanden und aufgehoben wie noch niemals zuvor in Deinem Leben. Danach folgt eine Phase, in der er Dir all Deine Schatten, all Dein ungelebtes Potential zeigt. In der er all Deine verdrängten und gut verpackten Wunden triggert. Alle Aspekte, in denen Du Dich in Deiner Weiblichkeit, in Deinem Selbstwert, in Deiner Liebe zu Dir selbst abgelehnt fühlst.

Nur am Rande, das Ganze ist keine Einbahnstraße und verläuft in umgekehrter Richtung genauso. 😉 Auch Du spiegelst ihm die beste Version seiner Selbst und zeigst ihm anschließend all seine Wunden, Schatten und blinde Flecken.

Ein Seelenpartnerprozess ist ein Prozess des Erwachens und dient einen einzigen Zweck:

Die zu werden, die Du schon immer warst.

Dich in Deiner einzigartigen Ganzheit zu erkennen, zu fühlen und zu leben.

Zur besten Version Deiner Selbst zu werden.

Und das meine Liebe, ist ein Akt höchster Liebe, der auf Seelenebene vor zeitloser Zeit zwischen euch beschlossen wurde.

Ob diese Liebe im realen Leben als erfüllte, erwachsene Partnerschaft lebbar ist, ist letztendlich zweigtrangig und hängt vor allem von der Bereitschaft und bewussten Entscheidung BEIDER Partner ab.

Die Bereitschaft diese Liebe trotz aller Ängste, Zweifel, aufbrechenden kindlichen Wunden und verdrängten Gefühle zu leben.

Die bewusste Entscheidung sich immer wieder aufs Neue für den Partner und Dich damit in erster Linie (und das ist das wichtige!) für Dich selbst zu entscheiden.

Für Deinen Platz auf dieser Welt.

Um diesen einzunehmen und zu leben erfordert es, dass Du all Deine verdrängten Schatten anschaust.

Sie fühlst.

Alles was da hochkommt.

Du Dich fühlst.

In Deiner unvollkommenen Vollkommenheit.

In Deiner Ganzheit.

Womöglich zum allerersten Mal so richtig in Deinem Leben.

Ob Du diesen, Deinen Seelenpartnerprozess als Fluch oder als Segen betrachtest, ist einzig und allein Deine Entscheidung.

Du kannst ihn, Deinen Zweiten, dafür verfluchen, dass am Ende keines Deiner Konzepte, keine Deiner (oftmals unbewussten) Strategien funktioniert und Du immer wieder auf Dich selbst zurück geworfen wirst. Oder Du fühlst die Liebe, die hinter allem steht und betrachtest das Ganze als Segen. Als, wenn Du so willst, göttliches Geschenk, dass nun endlich die richtige Zeit, der richtige Ort und der richtige Raum da ist, dass sich alles ordnet. Dass alles in Heilung kommen darf. Dass sich alles erfüllen darf. In Dir und anschließend im Außen.

Für mich ist das Ganze ein Segen, den ich allerdings so manches Mal verflucht habe! Am Ende ergibt jedoch alles einen Sinn.

Von Herzen,

Deine Jessica

Photo by Callum Chapman on Unsplash

#Seelenpartner

174 Ansichten
KONTAKT

Soul-Strip by Jessica Josiger

24943 Flensburg

+49 (0)1522 3087919

© 2017/2018 by Jessica Josiger - Spirituelles Coaching & Mentoring, All rights reserved.