• Jessica Josiger

Menschen wie Du und ich. Wie alte Seelen ihren Platz in der Welt finden


Was Du unverzüglich stoppen solltest, was Du stattdessen anfangen solltest. Was Traumata und deren Auflösung damit zu tun haben und worin ich Dich dabei unterstüzen kann, erfährst Du im folgenden Blogbeitrag.

Es handelt sich hierbei um keinen Blogpost der gewöhnlichen Art. Heute morgen auf meinem Balkon schrieb es aus meinen Händen heraus. Als ich ihn dann heute Nachmittag abtippte, bemerkte ich, dass er zu lang für einen gewöhnlichen Beitrag bei Facebook war und ich mich kurzerhand entschloss ihn in seiner Gänze hier zu veröffentlichen. Worte, die nicht von mir, sondern durch mich heraus ins Leben flossen, wollen nun von Dir, liebe alte Seele, gelesen werden. Mögen Sie Dein Herz öffnen, Deine Seele berühren und Deinen Geist aktivieren.

Menschen wie du und ich

Menschen wie Du und ich, alte tief spirituelle Seelen, suchen lange nach ihrem Platz in dieser Welt.

Sie haben oft Schwierigkeiten damit, weil sie fühlen, spüren und häufig auch einfach wissen, was sich hinter den Kulissen, hinter den Masken der Welt abspielt.

Sie wissen, ob nun bewusst oder unbewusst, um all der universellen Gesetze.

Manche von euch haben sogar Einblick in frühere Leben. Ob durch Träume, plötzliche Gedankenfetzen und innere Bilder, in Mediation oder Trance oder der schlichten Erkenntnis eines wissenden Moments von „das ist so“. Sie erkennen den roten Faden, den ihre Seele auch über dieses Leben hinaus gewoben hat und ihm folgt.

Andere von euch wiederum verleugnen ihr spirituelles Wesen komplett. Verstecken diese Seite gut – vor der Welt aber noch viel mehr vor sich selbst. Haben diese Seite z.T. von sich abgespalten. Lehnen alles übernatürliche ab und versuchen das Leben durch die Brille des rationalen Verstandes zu betrachten. Gleichzeitig fühlen sie sich auf unangenehm triggernde Art und Weise von allem Übernatürlichen/ Spirituellen.

Menschen wie Du und ich wissen, dass alles, und ich sage und meine wirklich absolut ALLES, was Du im Außen erlebst, so wie Du Deine (Um)Welt wahrnimmst, immer ein Spiegel Deiner inneren Welt ist.

Menschen wie Du und ich wissen intuitiv, dass es keinen Sinn macht im Außen zu suchen, auch wenn wir das lange Zeit getan haben und bei ganz tief verborgenen Themen es noch immer tun beziehungsweise es versuchen.

Menschen wie Du und ich, finden ihren Platz in dieser Welt nur in sich. Dort in Dir drin, ist Dein Königreich. Besteig Deinen Thron. Fange an zu regieren. Mit Weisheit und Liebe und im Außen fällt alles an seinen richtigen Platz!

Das, was ich Dir heute mitgeben möchte, ist folgendes:

Stop it. Höre auf, fange an.

Stop it.

Höre auf im Außen zu suchen.

Fange an die Zeichen im Außen zu erkennen und sie als Wegweiser zu nehmen, wo Deine Suche im Inneren beginnt.

Stop it.

Höre auf zu glauben, Du wirst jemals ankommen.

Fange an, Dich dem Prozess, also dem Leben selbst hinzugeben und Deine Schritte zu genießen und zu lieben (auch und gerade dann, wenn der steinig ist oder Du eine Kurve nach der nächsten läuft, sie sind ein wichtiger Teil dessen).

Stop it.

Höre auf Deine Gaben zu verstecken und Dein wahres Wesen zu verleugnen.

Fange an, ihr zuzuhören. Höre hin, was sie (oder er) zu sagen hat und fange an zu akzeptieren, dass Du sie bist und sie Du.

Stop it.

Höre auf zu glauben, dass hinter jeder Hürde, hinter jedem Damm in Deinem Fluss, der die Fahrt anhält, noch ein altes Programm schlummert, das Du noch auflösen darfst/sollst/musst.

Fange an zu erkennen, dass es alte gewohnte und manchmal liebgewonnene Muster der Angst und Bequemlichkeit sind, die Dich Deinen Fluss stoppen lassen.

Stop it.

Höre auf der Angst mehr glauben zu schenken als der Liebe, nur weil die Angst lauter schreien kann.

Fange an die Angst, Deine Angst als hilfloses kleines Kind zu betrachten, das liebevoll in den Arm genommen werden möchte, damit es Dich loslassen und wandeln darf. Fange an die Liebe den Maßstab all Deiner Entscheidungen und Schritte werden zu lassen und ihrer zu anfangs leisen, aber beständigen Stimme zu folgen.

Stop it.

Höre auf Deinen Körper oder Teile davon abzulehnen. Damit beschmutzt Du nur Dein zu Hause, Deinen Palast.

Fange an die Geschichte, Deine Geschichten des Lebens in ihm zu sehen. Jede Narbe, jede Falte, jedes graue Haar, jede einzelne Speckrolle, ach was, jeder einzelne Quadratzentimeter Deines Körpers ist eine Erinnerung an Dein Leben, an all das, was Dich zu der gemacht hast, die Du heute bist. Reframe sie, wenn nötig und wenn Dir bei der Vorstellung das Grauen oder große Heulen kommt. So fängst Du an ihn zu lieben und zu ehren, so wie er ist.

Stop it.

Höre auf Deinem nie enden wollenden Ego-Mindf***k glauben zu schenken, das sich jedes mal einschaltet, sobald Du eine Herzensentscheidung getroffen hast.

Fange an das als Zeichen zu sehen, dass Deine Entscheidung die richtige ist, Du Deinem Ego liebevoll zuhörst und trotzdem weiter gehst.

Stop it und fange an.

Schritt für Schritt. Jeden Tag ein Stück mehr.

Nimm Dein inneres Kind dabei mit. Lass es explorieren, die Welt entdecken, neue Ideen aushecken, diese ausprobieren und in die Welt setzen. Nimm es jedoch auch sicher in den Arm, wenn es zurückkommt von seinen Abenteuerausflügen. Von den Schritten und Sprüngen aus der sicheren Komfortzone heraus. Nähre es, schütze es, halte sie sicher im Arm. Bis sie wieder hinaus möchte in die Welt, wieder einen Schritt weiter und dann beginnt das gleiche Spiel von vorn.

So einfach ist das Leben!

Du bist hier in dieser Welt, um zu führen, um das neue Zeitalter zu festigen. Genau das tust Du, in dem Du Du bist.

Du bist hier in dieser Welt, um zu führen. Du bist nicht geboren, um Dich zu verstecken. Weder in der Masse noch an zweiter Stelle hinter jemanden, von dem Du glaubst, er so sie sei besser dafür geeignet als Du.

Du bist hier in dieser Welt, um das neue Zeitalter zu festigen. Ich wollte gerade einläuten schreiben, aber das ist falsch. Es ist bereits eingeläutet. Jetzt gilt es die Energiequalität des neuen Zeitalters zu erden, zu etablieren und es zum Wachsen zu bringen.

Genau das tust Du, in dem Du Du bist.

In dem Du akzeptierst, wer Du wirklich bist und dass das, was Du vor Dir versteckst, dazu gehört und letztlich der Schlüssel ist.

In dem Du lernst, Dir zu vertrauen und Deinen Impulsen zu folgen.

Du brauchst keine jahrelange Therapie nach „altem Schema“, um Deine Traumata aufzulösen. Alles in Deinem Leben hatte und hat seinen Sinn, folgt seiner Bestimmung: DEINER Bestimmung.

Du brauchst keine jahrelange Therapie nach „altem Schema“, um Deine Traumata aufzulösen.

Du brauchst keine Schuld aus vergangenen oder diesem Leben mehr zu begleichen.

Alles in Deinem Leben hatte und hat seinen Sinn, folgt seiner Bestimmung: DEINER Bestimmung.

Alles fügt sich, fällt an den richtigen Platz, wenn Du mehr und mehr in Deine Essenz hineintrittst und Dich lebst.

Noch einmal zurück zum Thema Traumata:

Ich bin Traumaexpertin seit mein bewusstes Denken begonnen hat, sprich seit mehr als 30 Jahren. Ich bin Kind eines traumatisierten Elternteils und habe in meinem Beruf über Jahre mit traumatisierten Menschen gearbeitet, bin qualitativ hochwertig darin geschult. Will heißen, ich habe dieses Thema von allen Seiten, Innen wie Außen, beleuchtet, erfahren, reflektiert und mir all mein Wissen auf diesem Gebiet erarbeitet, es erlebt und erfahren.

Auch wenn einige (Kolleg*innen, Betroffene oder wer auch immer) jetzt an dieser Stelle aufschreien mögen, …

Ein Trauma aufzulösen ist leicht! Die eigentliche „Arbeit“ beginnt danach. Denn dann lautet die alles entscheidende Frage:

„Wer bin ich ohne mein Trauma und die damit verbundene Geschichte?“

Es braucht mich (um es in Zeit zu bemessen) etwa 20 bis 45 Minuten, um Dein Trauma aufzulösen und es brauchte mein komplettes Leben, das so war wie es war, dass ich das kann.

Wie ich das mache?

Ich verbünde und -binde mich mit meinen Spirits, klinke mich in Dein Energiefeld ein (selbstverständlich nur mit Deiner Erlaubnis. Sicherheit ist bei mir oberstes Gebot. Bist Du meine Klient*in, bezahlst Du mich dafür und damit habe ich Deine Erlaubnis) und schon zeigt sich mir (vor meinem inneren Auge) Dein Thema, Dein abgespaltener Seelenanteil oder manchmal auch mehrere. Diese hole ich zurück zu Dir, reintegriere sie in Dein Feld und verankere sie in Deinem Körper.

Dabei spielt es keine Rolle, ob Du diese inneren Bilder siehst, Du das gleiche wahrnimmst wie ich oder nicht. Es geschieht, weil Deine Seele dafür bereit ist und mir die Erlaubnis gegeben hat. Dein Job ist es zu atmen. Nicht mehr und auch nicht weniger. Das ist im Grunde alles.

Im Schamanischen nennt sich diese Technik ‚Seelenrückholung‘, in der Traumatherapie ‚Traumaintegration‘. Meine Kinder nennen es ‚Mama zaubert‘, mein Coach nennt es ‚doing your gift‘ und ich nenne es ‚ich tue, was ich am besten kann und wozu ich geboren bin‘.

Im Angestelltenverhältnis bin ich gen Ende hin an meine Grenzen gekommen. I wasn‘t able to do my gift, weil mein Arbeitsauftrag dort ein anderer war. Ich wurde von meinem damaligen Arbeitgeber dafür bezahlt, um die Klientinnen zu beraten, nicht um sie zu heilen. Das tat ich, so lange es für mich ging und als es für mich nicht mehr ging, habe ich gekündigt und bin gegangen.

Das liest sich vielleicht jetzt locker, flockig und ganz easy, das war es jedoch zum damaligen Zeitpunkt ganz und gar nicht für mich. Es war ein Prozess, der seine Zeit brauchte und gegen den ich mich lange gewehrt habe, weil ich nicht akzeptieren wollte, wer ich bin und wo meine wahren Gaben liegen. Ich hielt mich in einer kleinen Box gefangen.

Aus diesen und noch vielen Gründen mehr ist mein Wissen nicht nur studiertes Wissen, sondern auch gefühltes und wahrlich gelebtes Wissen. Dieser Prozess hört im übrigen an dieser Stelle nicht auf. Es geht nämlich immer noch eine Stufe tiefer, noch einen Schritt weiter, noch mehr ins Herz hinein. 😉

Wie gesagt, ein Trauma aufzulösen ist (für mich) leicht. Punkt.

Doch jetzt, und jetzt kommt das aber, was im Grunde kein aber, es jedoch von immenser Bedeutung ist:

Die eigentliche „Arbeit“ beginnt danach. Denn dann lautet die alles entscheidende Frage: „Wer bin ich ohne mein Trauma und die damit verbundene Geschichte?“

Dann heißt es Dinge in Deinem Leben auch wirklich zu verändern und nicht nur darüber zu reden, um Dich letztendlich hinter Deinen gleichen Mustern, die jetzt nur eine andere Verpackung tragen, zu verstecken.

Dann heißt es nämlich Deinen zurückgebrachten Seelenanteil, der die Wunde Deines Traumas geschlossen hat, dort zu verankern, ihm ein liebevolles zu Hause zu schaffen, so dass auch bei Dir bleiben will.

Dein Alter-Ego wird sich zeigen mit der Zeit. Wird Dir einflößen wollen, dass Ruhe, Entspannung, Leichtigkeit und Freude falsch seien. Dass Du weiterhin im Machermodus Deines ewig engen Hamsterrades bleiben musst, um das Leben zu leben, was Du möchtest, nach dem Du Dich sehnst und was Dir zusteht.

Und weil dieser „Abschiedsschmerz“ des Alten dazu gehört, weil wir eben Menschen sind, und ich das sowohl von meinem eigenen Weg als als auch aus der Arbeit mit meinen Klienten und ich es liebe, Deine Traumen aufzulösen UND Dich in Deiner Transformation zu begleiten, Dir einen starken, kraftvollen Wachstumsraum zu halten, vergebe ich drei letzte Plätze für meine 1:1 Begleitung, das sechs-wöchige Soul-Harmony Alignment Program.

Die Form, wie ich eine Langzeit 1:1 Begleitung anbiete, wird es ab August, spätestens September so nicht mehr geben. Es entsteht ein 3 und ein 6-monatiges Angebot, was sich auch preislich unterscheiden wird zu dem, was ich jetzt anbiete.

Wenn es Dich also ruft, mit mir zu arbeiten, in Deine Kraft zu kommen, Dein neues Energielevel zu erden, Dich mit meiner Unterstützung dem Prozess hinzugeben, Du Dich mitten im Übergang befindest und einen glasklaren, liebevollen und sicheren Blick von Außen möchtest, Du Dich nach Veränderung sehnst, aber Angst hast, die dafür notwendigen Schritte zu gehen, dann ist jetzt der perfekte Zeitpunkt einzusteigen.

Einen der drei Plätze kannst Du über den gesamten Juli hinweg noch buchen. Im August nehme ich das Soul-Harmony Alignment Program aus meinen Angeboten heraus. Für Schnellentscheider, Spontanköpfe und solche, die schon lange überlegen, aber noch nach einem Grund zum „Jetzt oder nie“ suchen... Buchst Du bis Freitag, den 05.07.2019 verbindlich einen der drei Plätze schenke ich Dir 2 zusätzliche Einzelsessions a 45 Minuten dazu. Diese kannst Du bis Ende dieses Jahres bei mir einlösen.

Buche hier Dein Kennlerngespräch:

https://my.orbnet.de/seminars/view/478913f0-b4be-4dde-a14e-bb0fbe1ee841

Ich habe mir in dieser Woche noch drei Termine für Dich freigehalten. In dem etwa 30-minütigen kostenlosen Gespräch klären wir Dein Anliegen, all Deine Fragen und schauen, ob wir Lust haben miteinander zu arbeiten.

Alles Leben beginnt mit einem Traum, der Sehnsucht der Seele sich zu verwirklichen. Die Verwirklichung Deines Traumes beginnt mit einem ersten Schritt. Lasse diesen hier der Anfang sein.

Let your deepest dreams come true.

In Liebe, Deine Jessica 💗

Photo by Danica Tanjutco on Unsplash

#Schattenarbeit #InneresKind #Spiritualität #Trauma #Traumaauflösung #Seelenrückholung #Schamanismus

94 Ansichten
KONTAKT

Soul-Strip by Jessica Josiger

24943 Flensburg

+49 (0)1522 3087919

© 2017/2018 by Jessica Josiger - Spirituelles Coaching & Mentoring, All rights reserved.